| 00.00 Uhr

Duisburg
Acoustic Nights der All Stars starten am 1. Dezember

Duisburg. Die Acoustic Nights der Peter Bursch All Star Band gehen im Jahr 2017 zum dritten Mal im Grammatikoff am Dellplatz über die Bühne. Damit läuft die erfolgreichste Konzertreihe Duisburgs nun im 25. Jahr. Die All Star Band um den Duisburger Gitarristen Peter Bursch ist nach wie vor voller Spielfreude, um das Publikum wie in all' den Jahren zuvor zu begeistern.

Das Grundkonzept ist in all' den Jahren unverändert geblieben. Man nehme die Musiker und Sänger die zu den besten ihres Faches im ganzen Ruhrgebiet gehören. Dabei lege man besonders großen Wert auf Vielfalt und Verschiedenheit und interpretiert bekannte Stücke auch mal so, wie sie das Publikum nicht erwartet. So wurde AC/DC's Highway To Hell zum Beispiel schon einmal als Swingversion auf die Bühne gebracht oder Van Halen's Jump statt mit Keyboardfanfare mit einer Geige eingeleitet. Das Salz in der Suppe sind dann die musikalischen Gäste des Abends. Auf der Bühne mit der All Starband standen schon Uli John Roth von den Scorpions, Steffi Stephan von Udo Lindenberg's Panik Orchester oder Tommy Emmanuel der Ausnahmegitarrist aus Australien.

Auch das 25. Programm der All Star Band wird mit vielen Überraschungen aufwarten. An zwei Wochenenden (1. bis 3. Dezember) und 8. bis 10. Dezember) wird die All Star Band wieder ein musikalisches Feuerwerk mit ganz eigenen Interpretation großer Rocksongs bieten. Die Konzerte beginnen freitags und samstags um 19.30 Uhr, sonntags um 18 Uhr. Dabei dürfen die balladesken Momente ebenso wenig fehlen, wie die musikalischen Überraschungsgäste und der zur Tradition gewordene Abschlusssong "Stille Nacht", in der verrockten Version der All Star Band.

Tickets kosten 27,40 Euro. Weitere Infos www.all-star-band.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Acoustic Nights der All Stars starten am 1. Dezember


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.