| 00.00 Uhr

Duisburg
Acoustic Nights mit All Star Band im Grammatikoff

Duisburg. Peter Bursch und seine All Star Band zeigen sich rundum zufrieden mit den Proben zum Programm der diesjährigen Acoustic Nights im Grammatikoff (Dellplatz). Insgesamt 27 Songs hat die Band dafür in dem ihr ganz eigenen Sound vorbereitet, u.a. von Foreigner, The Osmonds, The Hollies, Paul Simon, Eric Clapton, Kelly Clarkson, Queen und Hardrock-Krachern von Whitesnake und den Scorpions sowie einem aufwändigen Medley. Auch die musikalischen Gäste sind bestellt. Den Anfang macht am Premierenabend, 25. November, die Duisburger Band "The Boy who Cried Wolf". Am 26.November ist der Blues-Rock Musiker Marcus Deml zu Gast, sowie die Siegerband des Wettbewerbs "Ich bin DU", die Band Basement. Sie wird ihren Siegertitel "Ein Duisburger" präsentieren.

Die Gäste an den übrigen Abenden sind: 27. November, Dennis Hormes, einer der besten Gitarristen. 1. Dezember, Josh Stephan Trio, deutscher Gypsy-Gitarrenvirtuose.

2. Dezember, Victor Smolski, spielte viele Jahre bei Rage, seine neue Band heißt Almanac.

3. Dezember, Elena Seagalova aus Moskau, Miss Rock Guitar.

Während auf der Bühne des Grammatikoffs schon bald der obligatorische Tannenbaum aufgebaut wird, müssen sich Kurzentschlossene beeilen. Die Samstagskonzerte am 26. November und am 3. Dezember sind bereits ausverkauft. Restkarten gib es aber noch für die übrigen Konzerte am 25.11., 27.11 und 1.12. und 2.12 an den Vorverkaufsstellen Theaterkasse Lange, Grammatikoff, Steinbruch und Peter Bursch's Gitarrenschule.

Die Konzerte beginnen jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 24 Euro, an der Abendkasse 29 Euro. Info: www.grammatikoff.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Acoustic Nights mit All Star Band im Grammatikoff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.