| 12.56 Uhr

Duisburg
Aktion gegen "Komasaufen"

Duisburg. Die DAK Duisburg beteiligt sich an der bundesweiten Kampagne gegen den zunehmenden Alkoholmissbrauch von Kindern und Jugendlichen. Unter dem Motto "bunt statt blau" sucht die Krankenkasse bis Ende April die besten Plakate von Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren. Hintergrund der Aktion ist der starke Anstieg beim so genannten Komasaufen. 2008 wurden bundesweit 25 700 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 20 Jahren mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt.

Allein in Duisburg gab es 156 Klinikbehandlungen bei 87 Jungen und 69 Mädchen. Im Vergleich zu 2003 bedeutet dies einen Anstieg um 160 Prozent. "Wir sehen dieser erschreckenden Entwicklung nicht tatenlos zu", erklärt Tessa Blume von der DAK Duisburg. "Deshalb suchen wir junge Künstler mit Köpfchen. Die bunten Bilder sollen ein Zeichen setzen gegen blaue Kids."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Aktion gegen "Komasaufen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.