| 13.07 Uhr

Duisburg/Oberhausen/Mülheim
Aldi-Märkte wegen Kassenproblemen geschlossen

Aldi in Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Bottrop wegen Kasse zu
Vor einem Aldi-Markt in Oberhausen war dieses Schild zum Ausfall der Kassen zu sehen. FOTO: Twitter/Nerdator
Duisburg/Oberhausen/Mülheim. In den Städten Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Bottrop mussten am Montag dutzende Filialen des Discounters Aldi-Süd geschlossen werden. Auslöser für diese Maßnahme waren offensichtlich Probleme mit dem Kassensystem. Von Aaron Clamann

Im sozialen Netzwerk Twitter hatte ein Kunde des Discounters am Montagmorgen das Bild von einem Schild gepostet, das auf die Schließungen hinwies. Auf dem Schild war zu lesen, dass Produkte nicht kassiert werden konnten.

Aufgenommen hatte der Twitter-Nutzer "Beelzeboter" das Foto vor dem Aldi-Markt auf der Dorstener Straße in Oberhausen. Neben dem Markt in Oberhausen waren alle Filialen der Regionalgesellschaft Mülheim von dem Ausfall betroffen. Zu der Gesellschaft gehören mindestens 47 Märkte in Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Bottrop und Oberhausen. Die Pressestelle von Aldi Süd bestätigte unserer Redaktion die Ausfälle am Montagnachmittag. Die genaue Ursache werde jedoch noch untersucht.

Kunden mehrerer Filialen in Mülheim berichteten, dass die Märkte bereits am Vormittag wieder geöffnet hatten. Nach Angaben von Aldi Süd bildeten jeweils eine Filiale in Duisburg und Oberhausen die Ausnahme. Dort konnten erst um 12 Uhr wieder Kassiervorgänge durchgeführt werden.

(ac)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aldi in Duisburg, Mülheim, Oberhausen und Bottrop wegen Kasse zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.