| 00.00 Uhr

Duisburg
Heinz Pletziger ist tot

Altbürgermeister von Duisburg Heinz Pletziger ist tot
Heinz Pletziger starb am vergangenen Freitag. FOTO: privat
Duisburg. Wie am Wochenende bekannt wurde, ist Duisburgs Altbürgermeister Heinz Pletziger am Freitag gestorben. Um ihn trauern seine Ehefrau, zwei erwachsene Töchter mit ihren Familien und viele Duisburger, für und mit denen er das politische und gesellschaftliche Leben in unserer Stadt nachhaltig gestaltet hat. Von Hildegard Chudobba

Viele Ehrungen und Auszeichnungen hat der 1937 in Duisburg geborene Christdemokrat im Laufe der zurückliegenden Jahre entgegengenommen, mit denen stets die Würdigung eines aufrechten Streiters einher ging. Geprägt war sein Engagement durch seine christliche Grundhaltung, durch seinen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und durch seine große Loyalität jenen gegenüber, denen er Respekt zollte.

Als die Stadt beispielsweise Lehmbruck-Direktor Raimund Stecker absetzte, legte er aus Protest im vorigen Jahr seinen Sitz im Kuratorium des Museums nieder. Mehr als andere geißelte er nach der Loveparade-Katastrophe die weit unter die Gürtellinie gehenden Angriffe auf den damaligen Oberbürgermeister Adolf Sauerland. Mit ähnlicher Leidenschaft verurteilte er, dass die SPD viele Jahr lang ihren verdienten Altoberbürgermeister Josef Krings links liegen ließ. Er richtete seine Meinung nie nach dem Wind, sondern blieb sich treu. Ihn störte es wenig, wenn er mit seinen offenen Worten aneckte. Aufrichtigkeit war ihm wichtiger.

Für seine Partei, die CDU, für die er mehr als drei Jahrzehnte aktive Lokalpolitik in Bezirksvertretung und Stadtrat lebte, war er nicht immer bequem, aber unverzichtbar. Als kulturpolitischer Sprecher seiner Fraktion stritt er mit dem Duisburger Kultur-OB Krings auf einem Niveau. Sprach Pletziger zu Themen rund um Theater und Museen, dann tat er dies stets mit großem Sachverstand. Nach der Ausstrahlung des ersten Schimmi-Tatortes machte er deutschlandweit Schlagzeilen mit seiner heftigen Kritik daran, wie Duisburgs Image beschädigt worden sei. Als langjähriger Vorsitzender der Bürgerschaftlichen Vereinigung proDuisburg war es ihm ein Herzensanliegen, seine Stadt nach innen und außen zu verteidigen und sie voranzubringen.

Heinz Pletziger konnte allerdings nicht nur niveauvoll streiten, sondern auch ausgelassen feiern. Als Vorsitzender des Hauptausschusses Duisburger Karneval organisierte er quasi den Frohsinn. Wenn er von der Tribüne aus den Rosenmontagszug kommentierte, dann sprachen aus diesen Worten gleichfalls seine enge Verbundenheit mit seiner Heimatstadt und sein tiefgründiger Humor.

Bis zuletzt war Heinz Pletziger leidenschaftlicher MSV-Fan. Obwohl von seiner schweren Krankheit gezeichnet, ließ er es sich nicht nehmen, vor drei Wochen beim letzten Heimspiel den Aufstieg im Stadion live mitzuerleben. Wir hätten dir noch viele siegreiche Heimspiele gewünscht!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altbürgermeister von Duisburg Heinz Pletziger ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.