| 07.22 Uhr

Duisburg
Amoklauf am Landfermann-Gymnasium war nur angedroht

Duisburg: Amoklauf am Landfermann-Gymnasium war nur angedroht
Die Polizei war gestern im Landfermann-Gymnasium präsent. FOTO: reichwein
Duisburg. Eine Schmiererei auf der Mädchentoilette, in der mit einem Amoklauf gedroht wurde, hat im Landfermann-Gymnasium gestern für eine Polizeiüberwachung gesorgt. Jemand hatte "um 10 Uhr Amoklauf 27. Januar" auf der Mädchentoilette geschrieben. Von Lena Köhnlein

Der Spruch hatte sich schnell über soziale Netzwerke und den Nachrichtendienst Whatsapp verbreitet und erreichte am Dienstagnachmittag die Schulleitung. Diese beschloss, auf der Homepage eine Warnung zu veröffentlichen. Transparenz sei wichtig, so Schulleiter Christof Haering (56).

Auf der Internetseite wurde vor einer "mögliche Gefahrensituation" gewarnt. Die Erziehungsberechtigten wurden telefonisch informiert. "Den Eltern blieb selbst überlassen, ob sie ihre Kinder zum Unterricht schicken möchten", so Haering. Die meisten Eltern hatten sich gegen den Gang ihrer Sprösslinge zur Schule entschieden. Weniger als 20 Prozent drückten gestern die Schulbank. "In dieser Woche haben wir aber auch keine Klassenarbeiten", sagt Schulleiter Haering. Den Unterricht ganz ausfallen zulassen wäre diskutiert, aber für nicht nötig eingestuft worden. "Von der Kriminalpolizei wurde die Lage so eingeschätzt, dass der Unterricht stattfinden konnte", sagt Christof Haering.

Die Art der Drohung sei eher ungewöhnlich für einen Amoklauf (Datum und Uhrzeit), ebenso hätte man Nachahmer solcher folgenreicher "Scherze" nicht bestärken wollen. "Trotzdem muss man solche Warnungen ernst nehmen", sagt Christof Haering. So war die Polizei den ganzen Tag an der Schule präsent und sucht nun nach dem Urheber der Schmiererei.

Drohungen seien keine Seltenheit. Haering selbst hätte bereits, etwa in seiner Lehrzeit in Leverkusen, solche Fälle erlebt.

In den kommenden Tagen soll mit den Schülern über den Vorfall gesprochen und alle Fragen beantwortet werden. Außerdem wird nach Verdächtigen und Tätern gefahndet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Amoklauf am Landfermann-Gymnasium war nur angedroht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.