| 12.59 Uhr

Duisburg
Anwohner findet Bussard und bringt Vogel zur Polizei

Duisburg: Anwohner findet Bussard und bringt Vogel zur Polizei
Dieser Bussard hielt am Sonntag, 13. März 2016, die Polizeiwache in Duisburg auf Trab. FOTO: Polizei
Duisburg. Ungewöhnlichen Besuch erhielt am letzten Sonntag die Polizei auf der Wache in Marxloh. Ein aufmerksamer Anwohner hatte auf der Bertramstraße einen völlig verschreckten Greifvogel auf einer Mülltonne sitzen sehen.

Der Tierliebhaber nahm den Vogel auf und brachte ihn zur Polizei. Dort verwechselte der Bussard die Wache wohl mit seiner Voliere. Er drehte einige Flugrunden und machte es sich dann am Fenstervorhang bequem. Als der Vogel sich später auf dem Wachtisch niederließ, hatten die Polizisten bereits einen Käfig organisiert.

Trotz spitzen Schnabels und scharfen Krallen konnte der Greifvogel dann dort in Gewahrsam genommen werden. Die Beamten ermittelten den Besitzer. Einem Falkner war vier Tage zuvor ein amerikanischer Rotschwanzbussard weggeflogen. Als die Beamten den Mann informierten, war er innerhalb weniger Minuten auf der Wache. Glücklich nahm der Falkner den Ausreißer auf seinem Arm auf und kraulte ihm die Brust.

 

(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Anwohner findet Bussard und bringt Vogel zur Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.