| 00.00 Uhr

Duisburg
Arbeitsagentur verzeichnet weniger Arbeitslose als 2017

Duisburg. Die Arbeitsagentur hat im Februar den stärksten Rückgang bei der Arbeitslosenzahl seit vielen Jahren verzeichnet. Im Vergleich zum Februar vor einem Jahr waren 2000 Duisburger weniger ohne Job. Insgesamt waren 30.671 Duisburger ohne Anstellung. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 12,2 Prozent.

"Wir stellen fest, dass die Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels an ihren Mitarbeitern festhalten", sagt die Duisburger Agenturchefin Astrid Neese. "Der Duisburger Arbeitsmarkt ist gut ins neue Jahr gestartet." Einziger Wermutstropfen: Die Jugendarbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vormonat leicht angestiegen. Die Arbeitsagentur erklärt das mit auslaufenden Verträgen: "Zu Jahresbeginn enden einige Ausbildungen, daraus resultiert der leichte Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit.", sagt Astrid Neese. Die gute Nachricht: Es haben sich insgesamt weniger Jugendliche arbeitslos gemeldet als noch vor einem Jahr.

Auch diese Entwicklung sieht Neese im Fachkräftemangel begründet. "Die jungen Leute werden als Fachkräfte dringend benötigt", sagt die Chefin der Arbeitsagentur. "Das ist eine Entwicklung, die sich noch verstärken wird."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Arbeitsagentur verzeichnet weniger Arbeitslose als 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.