| 00.00 Uhr

Duisburg
Arbeitslosigkeit im Februar stagniert

Duisburg. Mit 33.506 arbeitslos gemeldeten Duisburgern sind in diesem Februar sechs Personen weniger ohne Arbeit als noch im Januar dieses Jahres. Die Arbeitslosenquote bleibt somit unverändert bei 13,5 Prozent. Das teilte jetzt die Agentur für Arbeit mit. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosenzahl um 595 Personen gestiegen. Dass die Jugendarbeitslosigkeit im Februar angestiegen ist, sei laut Agentur für Arbeit Saisonbedingt, da viele junge Menschen zu dieser Zeit ihre Ausbildung beenden und nicht alle Unternehmen ihre Azubis übernehmen würden. Weiterhin prägen ein konstanter Anstieg der Ausländerarbeitslosigkeit die Entwicklung des Arbeitsmarktes, aber auch eine deutlich anziehende Kräftenachfrage, bedingt durch den milden Winter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Arbeitslosigkeit im Februar stagniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.