| 14.01 Uhr

Duisburg
Asylbewerber sollen Sicherheitsdienst angegriffen haben

Duisburg. In einem Asylbewerberheim in Duisburg ist es am Donnerstag offenbar zu Auseinandersetzungen gekommen. Laut Polizei sollen Bewohner zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes geschlagen und getreten haben.

Mehrere Bewohner des Asylbewerberheimes an der Usedomstraße haben sich laut Polizei zunächst gegen 12.05 Uhr mit zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes verbal gestritten. Dieser Disput soll in eine körperliche Auseinandersetzung ausgeufert sein.

Nach Angaben der Polizei griffen die Bewohner die Security-Mitarbeiter mit Schlägen und Tritten an. Die Sicherheitsdienst-Mitarbeiter verletzten sich den Angaben zufolge leicht.  Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

 

(url)