| 00.00 Uhr

Duisburg
Auf dem Bauernhof die deutsche Sprache lernen

Duisburg. Noch bis heute lernen 14 Kinder aus Hamborn und Marxloh Deutsch auf dem Awo-Ingenhammshof. Während der Osterferien hat die Awo-Integration im Rahmen des Projekts "Inklusion -Chance und Perspektive" auf dem Lernbauernhof in Meiderich ein Sprachcamp aufgeschlagen. Zwei erfahrene Sprachlehrerinnen geben den Unterricht während des "Ferienlagers im Fach Deutsch" für die Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren. Das Training im interkulturellen Zentrum umfasst mehr als Vokabeln und den richtigen Gebrauch des Genitivs. Galina Deaconescu, Stadtteilkoordinatorin: "Wir nutzen den besonderen Ort ganz bewusst.

Das heißt die Kinder erfahren die Natur. Sie kommen in Kontakt mit den Tieren auf dem Hof und spielen in der geschützten Umgebung des Awo-Ingenhammshof zusammen." Die Ziele des Intensivkurses sieht sie erreicht: "Wir wollen eine bessere Integration der Kinder in Deutschland aus Südosteuropa erreichen und armutsbedingte Benachteiligungen reduzieren. Das gelingt am besten über eine individuelle Förderung und über den Kontakt zu anderen Kindern. Die Verbindung zur Natur hilft Lernblockaden zu überwinden und bietet viele interessante Sprachanlässe."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Auf dem Bauernhof die deutsche Sprache lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.