| 00.00 Uhr

Duisburg
Auf den Spuren von Mercator durch die Stadt

Duisburg. Museumsführer Roland Wolf spaziert am morgigen Mittwoch, 20. Juli, als Gerhard Mercator durch die Innenstadt. "Zwischen Kuhtor und Mercatorhaus" ist sein Motto bei diesem Rundgang. Dabei wird Roland Wolf auch von Mercators Schulzeit und Studium erzählen, denn er ist in die Orte von Mercators Jugend gereist. Im Jahr 1552 zog der Kartograph mit seiner Familie nach Duisburg um, wo er nach wenigen Jahren an der Oberstraße ein großes Haus erwerben konnte. Mit dem Corputius-Stadtplan in der Hand kann man sich ein gutes Bild machen, wie die Stadt vor 450 Jahren ausgesehen hat. Während der Sommerferien lädt das Duisburger Stadtmuseum am Innenhafen an jedem Mittwoch von 15 bis 17 Uhr zu Führungen im Museum und zu Orten in der Innenstadt ein.

Treffpunkt ist das Museumsfoyer. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 4,50 Euro, für Kinder zwei Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Auf den Spuren von Mercator durch die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.