| 00.00 Uhr

Duisburg
Auf nasser Straße gegen Ampelmast geprallt

Duisburg. Am Montagmorgen hat ein 20-jähriger Autofahrer in Neuenkamp auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist gegen einen Ampelmast geprallt. Wie die Polizei gestern mitteilte, wollte der Duisburger gegen 9 Uhr von der Essenberger Straße nach links in die Diergardtstraße abbiegen. Sein Renault Twingo geriet dabei ins Rutschen und traf den Mast. Durch die Wucht des Aufpralls prallte der Beifahrer (53) mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und verletzte sich schwer. Der Mann kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, wo er zur Beobachtung bleiben musste.

Der Gesamtschaden liegt bei rund 4000 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Auf nasser Straße gegen Ampelmast geprallt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.