| 00.00 Uhr

Duisburg
Ausstellung mit Zoo-Werbeplakaten

Duisburg. Die Besucher erwartet in der Sparkassen-Zentrale eine bunte Welt voller Nostalgie und Fantasie.

"Tierisch plakativ" ist das Motto einer gemeinsamen Ausstellung vom Zoo Duisburg und der Sparkasse Duisburg. In der Hauptstelle an der Königstraße kann man bis zum 16. September eine Auswahl der schönsten, interessantesten und ausgefallensten Werbeplakate von der Zoo-Gründung im Jahr 1934 bis heute. Die Besucher erwartet eine bunte Welt voller Nostalgie und Fantasie.

"Die Sparkasse war in all den Jahren einer der bedeutendsten Förderer des Zoos und ist es dankeswerterweise auch weiterhin. Mit finanzieller Unterstützung konnten viele der modernen Neuanlagen im Zoo gebaut werden, so dass die Präsentation der Historie des Zoos im Hauptgebäude einen würdigen Rahmen einnimmt", so Achim Winkler, Vorstandsvorsitzender der Zoo Duisburg AG.

Auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Duisburg, Dr. Joachim Bonn, freut sich darüber, als Hausherr die Ausstellung präsentieren zu können: "Als Aufsichtsratsvorsitzender der Zoo Duisburg AG ist es mir eine Herzensangelegenheit, den Zoo als beliebteste Freizeiteinrichtung der Region und wichtige Bildungsstätte aktiv zu fördern und zu unterstützen.

In seinem mittlerweile 82-jährigen Bestehen blickt der Zoo Duisburg auf einen steten Wandel zurück. Tiergärtnerisch vollzieht sich dieser seit vielen Jahrzehnten in einer Umgestaltung der Zootierhaltung weg von einer bloßen Zurschaustellung in den Gründungsjahren hin zu einer Präsentation der verschiedenen Tierarten in natürlich gestalteten Lebensräumen. Die Wahrnehmung zoologischer Gärten durch ihre Besucher sowie die immer vielfältigeren Aufgaben in den Bereichen Erholung, Forschung, Bildung und Artenschutz spiegelten sich auch immer schon in der Werbung für diese Einrichtungen wider. So wirken die plakativen Aufforderungen, doch den Zoo zu besuchen, noch sehr nüchtern, als der Zoo Duisburg in den 50er Jahren auf Plakaten mit verbilligten Eintrittskarten warb. Mit einer künstlerischen Darstellung der Zootiere auf einer Arche warb man dagegen schon im Jahr 1987 für die Bedeutung des Zoos als wichtige Artenschutzeinrichtung.

"Wir sehen uns" lautet der derzeitige Slogan, dem durch überdimensionale Detailfotografien von Tiger- oder Elefantenaugen Ausdruck verliehen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ausstellung mit Zoo-Werbeplakaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.