| 00.00 Uhr

Duisburg
Awo schult wieder Tageseltern

Duisburg. Die AWO-Duisburg bildet Kindertagespflegepersonen aus.

Das Seminar-Programm der Awo-Familienbildung für das Jahr 2016 ist jetzt erschienen. Die Kurse beschäftigen sich unter anderem mit schwierigen Situationen im Tagespflege-Alltag oder der Förderung natürlicher Entwicklungsprozesse. Das Fortbildungsprogramm ist erhältlich in der Awo-Familienbildung im AWO-Kranichhof an der Düsseldorfer Straße 505 in Wanheimerort sowie als Download unter www.kindertagespflege-duisburg.de im Internet. Die Koordinatorin Jessica Wenzel betont die Bedeutung von Fortbildung für Tagespflegepersonen und Fachkräfte U3: "Die dreimonatige Grundausbildung macht fit für diese wichtige, die Eltern entlastende Aufgabe. Die Praxis zeigt dann, dass großes Interesse besteht, die Kinder noch besser und qualifizierter zu betreuen. Wir haben deshalb eine eigene thematisch orientierte Weiterbildungsreihe ausgearbeitet." Insgesamt sieben Kurse kommen diesem Bedürfnis der Kindertagespflegepersonen nach. Inhaltlich geht es unter anderem darum, die Entwicklungsschritte der Kinder zu beobachten und zu dokumentieren und um eine wertschätzende Kommunikation in der Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Die Kurse reflektieren die Rolle der Bezugspersonen oder das Verstehen, warum ein Kind an manchen Tagen besonders "schwierig" ist. Die Fortbildungsreihe startet am 27. Februar und beantwortet innerhalb von acht Unterrichtseinheiten die Frage: "Wie gehen wir mit Kindern um, die 'anstrengend' sind?"

Auskunft und Anmeldungen bei Jessica Wenzel, Telefon 0203 3095-647 oder 0203 3095-600.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Awo schult wieder Tageseltern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.