| 00.00 Uhr

Duisburg
Axel Prasch neu in der Unternehmensführung im DVV-Konzern

Duisburg. Die Aufsichtsräte der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV), der Stadtwerke Duisburg AG und der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) haben ein neues Mitglied der Unternehmensführung ernannt. Axel Prasch ist nun Geschäftsführer für Personal- und Sozialwesen der DVV sowie Personalvorstand der Stadtwerke Duisburg und der DVG.

Der 48-Jährige tritt die Nachfolge von David Karpathy an, der im August aus gesundheitlichen Gründen darum gebeten hatte, seine Führungsämter in den drei Unternehmen vorzeitig niederlegen zu dürfen.

Axel Prasch war zuvor mehrere Jahre Betriebsratsvorsitzender der DVV und der Stadtwerke Duisburg sowie Mitglied in den Aufsichtsräten der Unternehmen. Seine Verträge als Geschäftsführer und Vorstand laufen bis zum 30. September 2021. "Ich freue mich, dass mit Axel Prasch wieder ein erfahrener Mann aus dem DVV-Konzern Mitglied der Unternehmensführung wird", sagt Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, Aufsichtsratsvorsitzender der DVV und der Stadtwerke Duisburg. "Als Betriebsratsvorsitzender hat Axel Prasch bereits in der Vergangenheit Verantwortung übernommen und insbesondere das derzeit laufende Restrukturierungsprogramm RePower in konstruktiver Zusammenarbeit mit der Unternehmensführung mitgestaltet. Für seine neuen Aufgaben wünsche ich ihm viel Erfolg."

Auch Ratsherr Herbert Mettler, Aufsichtsratsvorsitzender der DVG, begrüßt die Entscheidung der Gremien. "Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen, denen sich der DVV-Konzern stellen muss, war es wichtig, möglichst schnell einen kompetenten Nachfolger für David Karpathy zu berufen. Ich danke Axel Prasch, dass er sich hierfür kurzfristig zur Verfügung gestellt hat und wünsche ihm eine gute Hand."

Axel Prasch ist seit 1990 im DVV-Konzern tätig. Bis 2002 arbeitete er als Blockleitstandsfahrer im Kraftwerk bei den Stadtwerken Duisburg. Anschließend war er freigestelltes Mitglied und später auch Geschäftsführer des Betriebsrates der Stadtwerke und der DVV, dem er seit 1999 angehörte.

2009 übernahm er den Vorsitz des Betriebsrates und 2011 den stellvertretenden Vorsitz des DVV-Konzernbetriebsrates. Prasch war zudem als Vertreter der Arbeitnehmer stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der DVV und Mitglied des Aufsichtsrates der Stadtwerke Duisburg. Beide Mandate hat er aufgrund seiner Bestellung zum Geschäftsführer und Vorstand mit Ablauf der Aufsichtsratssitzungen niedergelegt.

Sein Vorgänger in der Unternehmensführung David Karpathy (53) war seit 2010 Geschäftsführer für Personal und Sozialwesen der DVV und seit 2012 Personalvorstand der Stadtwerke Duisburg wie auch der DVG.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Axel Prasch neu in der Unternehmensführung im DVV-Konzern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.