| 00.00 Uhr

Duisburg
Bachelor auch ohne Abitur an der Akademie

Duisburg. Die Vorbereitungen für den Semesterstart an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) in Duisburg laufen auf Hochtouren: Mehr als 100 Erstsemester in zehn verschiedenen berufsbegleitenden Studiengängen, darunter Logistik, Gesundheit und Soziales oder IT, starten in das Wintersemester.

Eine Besonderheit der zur BCW-Gruppe gehörenden Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien: Im Rahmen eines Stufenmodells können an der VWA auch Berufstätige ohne Abitur Schritt für Schritt den Bachelor-Grad erlangen. Sie absolvieren zunächst ein vier Semester langes Ökonomen-Studium in einer von derzeit elf Fachrichtungen und erwerben in zwei weiteren Semestern das Wirtschaftsdiplom zum Betriebswirt bzw. Informatik-Betriebswirt. So erfüllen sie die Voraussetzungen für ein Studium zum Bachelor of Arts (Wirtschaft), das die VWA in Kooperation mit der FOM Hochschule in Duisburg durchführt. Die Lehrveranstaltungen finden an drei Standorten statt, darunter auch in der Universität Duisburg-Essen, wo die IT-Vorlesungen und -Seminare stattfinden.

Zwei weitere Standorte sind das Tec Center im Universitätsviertel der Stadt und die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Duisburg. Wer sich kurzfristig für ein Studium neben dem Job an der VWA entschließt, kann sich noch einen Platz sichern: Persönlich geht dies im Studienzentrum in der Bismarckstraße 120 (Tec-Center). Die Sprechzeiten der Studienberatung sind Montag bis Freitag von 10 bis 18.30 Uhr. Telefonische Infos gibt es unter 0203/306-3444 oder per E-Mail an studienberatung@vwa-gruppe.de

Weitere Informationen zum VWA Studium gibt es auf der Homepage der VWA Duisburg: http://www.vwa-duisburg.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Bachelor auch ohne Abitur an der Akademie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.