| 00.00 Uhr

Duisburg
Baumaßnahmen an Duisburger Schulen

Duisburg: Baumaßnahmen an Duisburger Schulen
Im Gebäude der Globus-Gesamtschule haben zur Zeit die Handwerker das Sagen. Sie bauen dort neuen Brandschutz ein. Zudem erhält die Schule Container, um im neuen Schuljahr mehr Räume für den Unterricht zu haben. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Die Stadt nutzt die Sommerferien, um Schulen zu sanieren. Insgesamt 4.779.000 Euro werden in den kommenden Wochen in die Instandsetzung von Duisburger Schulen investiert. Von Carolin Skiba

Ferienzeit ist immer auch die Zeit, in der umfangreiche Bauarbeiten in Schulen durchgeführt werden können. In Duisburg wird an insgesamt 25 Standorten gearbeitet. Zu den Schwerpunkten gehören Brandschutz- sowie WC-Sanierungen. Darüber hinaus erfolgen Instandhaltungsarbeiten wie kleinere Parkett-, Fenstererhaltungs-, Maler- und Umbauarbeiten sowie turnusmäßige Überprüfungen von Elektro- und Heizungsanlagen. Rund 4,8 Millionen Euro werden bis Ende August investiert.

Zum Brandschutz gehören Maßnahmen, die der Entstehung eines Brandes oder der Brandausbreitung vorbeugen und die Rettung von Menschen oder wirksame Löscharbeiten ermöglichen. Die Brandschutzmaßnahmen umfassen etwa die Aufteilung der Gebäude in Brandabschnitte durch Brandwände und Brandschutztüren sowie ausreichende Fluchtwege. Im folgenden einige der kostenaufwendigsten Sanierungen:

Berufskolleg Walther Rathenau: Sanierung der Elektroinstallation inklusive Beleuchtung und Decken in den Räumen, Einbau von Brandmeldern und Brand- und Rauchschutztüren; Kosten 500.000 Euro

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule: WC- und Duschsanierung inkl. Installation, Fliesen- und Malerarbeiten; Kosten 400.000 Euro

Sekundarschule Hamborn: Anstrich der Fassade; Kosten: 100.000 Euro

Gesamtschule Duisburg-Meiderich: Sanierung Naturwissenschaftsräume, Komplette Erneuerung der Medienversorgung inkl. Decken und Bodenbeläge; Kosten: 500.000 Euro

Gesamtschule Emschertal: Brandschutzmaßnahmen (Außentreppenanlage); Kosten: 100.000 Euro

GGS Bergschule: Brandschutzmaßnahmen; Kosten: 83.000 Euro

Förderschule Bruckhauser Straße: komplette Installation inkl. Malerarbeiten; Kosten: 190.000 Euro

GGS Zoppenbrückstraße: Aula-WC-Sanierung, komplette Installation inkl. Malerarbeiten; Kosten: 150.000 Euro

GGS Wrangelstraße: Umbau und Sanierung von Klassenräumen und Verwaltung für die Beschulung von Seiteneinsteigern; Kosten: 230.000

Gesamtschule Globus Am Dellplatz: Gottfried-Könzgen-Straße: Aufstellung von Containern zur temporären Deckung des Schulraumbedarfs und Durchführung von Brandschutzmaßnahmen; Kosten: 396.000 Euro

Globus Am Dellplatz: Brandschutztüren und Fluchtwege; Kosten: 50.000 Euro

Steinbart Realschulstraße: Brandschutzmaßnahmen (Schule/Aula/Sporthalle); Kosten: 85.000 Euro

GGS Habichtstraße: Parkettsanierung in den Klassenräumen; Kosten: 100.000 Euro

GGS Tonstraße: Brandschutzmaßnahmen; Kosten: 30.000 Euro

Landfermann Gymnasium: Brandschutzmaßnahmen (Türanlagen); Kosten: 20.000 Euro

GGS Ottostraße: Brandschutzmaßnahmen; Kosten: 80.000 Euro

GGS Am See: WC komplett inkl. Installation, Fliesen- und Malerarbeiten; Kosten: 150.000 Euro

GGS Mozartstraße: Brandschutzmaßnahmen; Kosten: 90.000 Euro

Albert-Einstein Gymnasium: Dachflächen müssen mit einer Kiesschicht abgedeckt werden (Brandschutz). Abgehängte Decken in den Fluren werden demontiert, Wand- und Deckendurchführungen verschlossen und neue Brandschutzdecken eingebaut. Kosten: 240.000 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Baumaßnahmen an Duisburger Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.