| 00.00 Uhr

Duisburg
Beatles-Songs begeistern in der Salvatorkirche

Duisburg. Das 12. Internationale Düsseldorfer Orgelfestival (IDO), das derzeit noch bis zum 6. November gut 50 Veranstaltungen rund um die Königin der Instrumente in die Landeshauptstadt und einige ihrer Nachbarstädte bringt, sorgte jetzt zum dritten Mal für ein besonderes Konzert in der Duisburger Salvatorkirche. Von Ingo Hoddick

Die Songs der Beatles kennen auch nach fast einem halben Jahrhundert fast alle Menschen, auf der Orgel sind sie aber eher selten zu hören. Ulrich Lamberti, Professor an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale, tourt mit seinen "Cover-Versionen" und begeisterte damit auch jetzt in Salvator wieder viele Menschen für dieses Instrument, die sonst eher nicht in klassische Orgelkonzerte gehen, zumal der Organist zwischendurch kurze und interessante Einführungen gab.

Es erklangen 15 der beliebtesten Hits von John Lennon und Paul McCartney beziehungsweise von George Harrison, von "Can't Buy Me Love" bis "Lady Madonna", plus drei Zugaben. Die Kuhn-Orgel mit ihren 41 ebenso klaren wie weichen Registern erwies sich als perfekt für das Programm "Let It Pipe" geeignet.

Nach jeder Nummer wurde der Beifall stärker, sicherlich auch weil die Qualität der Arrangements zunahm, über das swingende "Eleanor Rigby" und das romantisch registrierte "The Long And Winding Road" bis zu einer glänzenden Toccata eben nach "Lady Madonna".

Die letzte Zugabe war ausnahmsweise nicht von den Beatles, sondern "Mamma Mia" von Abba. Ein großer Spaß.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Beatles-Songs begeistern in der Salvatorkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.