| 00.00 Uhr

Duisburg
Beheizter Schlafplatz für Wohnungslose

Duisburg. In unserer Stadt muss niemand im Freien schlafen. Darauf weist die Stadt jetzt im Hinblick auf die zu erwartenden kalten Wintertage ab dem kommenden Wochenende hin. Von Hildegard Chudobba

Spätestens zum kommenden Wochenende kehrt laut Meteorologen der Winter nach Deutschland zurück. Dann soll es nach den derzeitigen Wettervorhersagen auch in Duisburg frostig werden und vielleicht sogar Schnee fallen (und liegen bleiben). Obwohl die Stadt Duisburg seit Monaten händeringend nach Unterkünften für Flüchtlinge sucht, sollen die Obdachlosen in der Stadt unter dem Wohnungsmangel nicht leiden. Für die gibt es besondere Angebote, wo sie bei Frost und Kälte einen warmen Schlafplatz finden. Stadtdirektor Reinhold Spaniel sichert zu, dass niemand ungeschützt den Einflüssen des Wetters ausgesetzt sein müsse. Wohnungslosen, die trotz des bestehenden Angebotes zur Unterbringung hiervon bislang keinen Gebrauch gemacht haben, könne jederzeit ein beheizter Schlafplatz zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus gebe es insbesondere für die Nachtstunden witterungsgeschützte Rückzugsmöglichkeiten.

Es ist aber laut Spaniel auch bekannt, dass einige wenige Menschen, die auf der Straße leben, die vorhandenen Hilfeangebote aus unterschiedlichen Gründen ablehnen. Das müsse akzeptiert werden. Die Stadt bittet wie in jedem Winter die Bürger daher darum, die Augen offen zu halten und Hinweise auf obdachlose Menschen in Not der Fachstelle für Wohnungsnotfälle zu melden. Von dort wird dann die notwendige Versorgung veranlasst. Anlaufstelle für alle Betroffenen ist werktags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr die zentrale Anlauf-, Beratungs- und Vermittlungsstelle (ZABV) an der Beekstraße 45 in der Innenstadt. Auch außerhalb dieser Zeiten sind Vorsprachen direkt in den entsprechenden Notübernachtungsstellen möglich. Für Männer befindet sich diese im Wolfgang-Eigemann-Haus an der Ruhrorter Straße 124 in Kaßlerfeld. Für obdachlose Frauen ist im Hause Pappenstraße 19 in Neudorf eine Unterkunft eingerichtet.

Wenn es frostig wird, öffnet die DVG in den Nachtstunden ihre U-Bahn-Station am Hauptbahnhof. Dort können Obdachlose übernachten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Beheizter Schlafplatz für Wohnungslose


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.