| 00.00 Uhr

Rp-Serie 14 Uhr In Duisburg
Beliebt bei Mensch und Vierbeiner

Rp-Serie 14 Uhr In Duisburg: Beliebt bei Mensch und Vierbeiner
Das Wasserspiel auf dem König-Heinrich-Platz ist Anlaufstelle für Familien und Hundehalter. Doch viele verweilen nur kurz an dem Brunnen in der Innenstadt. Der Grund: Es gibt kaum Schatten. FOTO: Jan Luhrenberg
Duisburg. An heißen Tagen verwandelt sich der König-Heinrich-Platz in der Mittagszeit in einem Wasserspielplatz. Von Jan Luhrenberg

Klarer blauer Himmel ohne eine einzige Wolke. Die Sonne brennt. Das Thermometer zeigt knapp 30 Grad, gefühlt sind es aber mindestens zehn Grad mehr. Es ist einer dieser Tage, an denen der Aufenthalt in der Innenstadt nur denen Spaß macht, die ein schattiges Plätzchen unter den Linden entlang der Königstraße haben ergattern können.

Der größte Platz der Innenstadt verwandelt sich in diesem Stunden in eine kleine Oase. Am König-Heinrich Platz sind Freudenschreie zu hören. Wasserfontänen schießen aus dem Brunnen im Boden und erzeugen eine frische Brise, die gegen die trockene Hitze Wunder bewirkt. Erst ganz niedrig, dann immer höher türmen sich die kleinen Wasserfontänen auf. Unzählige Kinder tollen durch das kühle Wasserspiel und verschaffen sich so eine Abkühlung. Viele Einkäufer legen hier auf ihrem Weg durch die Innenstadt eine Pause ein, beobachten die Kinder beim Spielen. Das Klientel an der Wasserstelle ist bunt gemischt: Jung und alt drängen sich um die rechteckige Plattform, aus der das Wasser empor steigt. Darunter auch etliche Familien - bewaffnet mit Eimern, Wasserpistolen, Badesachen und Proviant. Der Duft von frischen Brötchen, Obst und Eis steigt in die Luft und bleibt dort hängen. Eines scheint sicher: Einige Familien haben ihren Ausflug zum Brunnen gezielt geplant.

Unzählige Kinder rangeln um den besten Platz auf dem Wasserspiel. Sie spritzen sich mit Wasserpistolen gegenseitig nass, rennen durch die Fontänen oder springen auf ihnen herum. Sie benutzen ihre bunten Eimer und bloßen Hände, um das kühle Nass in die Luft zu schleudern. Und für einige Kinder kann die Erfrischung gar nicht groß genug sein. Sie legen sich mit dem ganzen Körper auf den Boden und lassen sich von oben berieseln.

An jeder Ecke des Platzes sind leuchtende Augen zu erkennen. Aus den Gesichtern der Kinder spricht Freude. Das unschuldige Lachen der vielen Jungen und Mädchen ist das dominierende Geräusch. Nur hin und wieder ist die Stimme einer Mutter zu hören, die ihr Kind ermahnt, es nicht zu doll zu treiben. Nur wenn die Fontänen in einem bestimmten Rhythmus erlöschen, gehen die Mundwinkel der Kinder ein wenig nach unten. Doch die erzwungende Pause lässt sich sinnvoll nutzen: schließlich haben die Eltern allerlei Leckereien dabei.

Auch die Grünflächen, die sich hinter dem Wasserspiel erstrecken, sind sehr beliebt. Menschen tummeln sich rund um die wenigen Schattenplätze, die die Wiesen zwischen Citypalais und Amtsgericht bieten. Geschäftsleute zieht es genau so zum Platz wie Rentner oder Jugendliche. Einige Leute , finden den Ort offenbar sogar so idyllisch, dass sie ihren Mittagsschlaf dorthin verlegen. Die Sonnenplätze, die in der warmen Sommerhitze eher Sonnenbänken ähneln, werden gemieden. Nur vereinzelt nutzen einige Bürger ihre freie Zeit für ein Sonnenbad.

Nicht nur Menschen, sondern auch Vierbeiner finden an heißen Tagen Gefallen an der Wasserstelle. Häufig zieht es Hunde zwischen die Fontänen, ihre Halter dabei mitunter o, Schlepptau. Mit einem nassen Fell oder einem Schluck Wasser ist ein Spaziergang in der Hitze offenbar auch für Bello deutlich besser zu ertragen.

Die meisten Leute verweilen jedoch nur kurz am Wasserspiel. Nach einer kurzen Pause schnappen sie sich ihre Tüten und ziehen weiter. Der Grund ist einfach: Die Sonne brennt, das Thermometer zeigt 30 Grad. Und Spaß macht die Innenstadt dann nur im Schatten der Linden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rp-Serie 14 Uhr In Duisburg: Beliebt bei Mensch und Vierbeiner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.