| 00.00 Uhr

Thyssenkrupp
Bescherung für Flüchtlingskinder

Duisburg. Die rund 200 Flüchtlingskinder in der DRK-Unterkunft an der Barbarastraße in Neumühl waren (fast) allesamt begeistert von dem Mann in roter Kleidung mit weißem Bart. Dabei handelte es sich um Wolfgang Swakowski, hauptberuflich Teamleiter Werkstattleistungen bei Thyssenkrupp Steel Europe in Duisburg. Er unterstützte spontan als "Papa Noel", so die im arabischen Raum geläufige Bezeichnung für den Weihnachtsmann, eine Geschenkaktion von Kindern des Betriebs-Kindergartens von Steel Europe: Die "Stahlsternchen" hatten zuvor Schuhkartons bemalt und mit Weihnachtsgeschenken gefüllt. Jetzt am Tag der Übergabe der Geschenke vor Ort, war die Aufregung groß: Und so war der Plan einer geordneten Verteilung bald nur noch Theorie: Die freudestrahlenden Kinder waren kaum zu bändigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Thyssenkrupp: Bescherung für Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.