| 15.11 Uhr

Polizei-Einsatz in Duisburg
Betrunkener wirft Brandsatz auf Promotion-Lkw

Duisburg. Dieses Bühnenprogramm war einem 49-Jährigen aus Duisburg zu laut: Er warf einen Brandsatz, zückte ein Messer und löste einen Polizei-Einsatz aus.

Eine Firma aus Oberhausen hat am Dienstagmitttag in der Carstanjenstraße im Stadtteil Neudorf um Auszubildende geworben. Mit einer Bühne auf der Ladefläche eines Lastwagens, mit Moderation und mit Musik. Das ging dem 49-Jährigen kurz vor 13 Uhr offenbar zu weit.

Der Mann bedrohte und beschimpfte den Moderator (21) zunächst. Dann zückte er ein Messer. Und als sei das nicht genug, zündete er einen Brandsatz und schleuderte ihn gegen den Lkw. Das Feuer erlosch glücklicherweise durch den Aufprall.

Polizei nimmt Täter in der Wohnung fest

Anschließend machte sich der Angreifer aus dem Staub. Polizisten konnten ihn kurze Zeit später in seiner Wohnung an der Ankerstraße festnehmen. Nach Angaben der Polizei stand er unter "erheblichem Alkoholeinfluss". Die Beamten nahmen den 49-jährigen Mann mit und brachten ihn ins Gewahrsam. Erst nach der Ausnüchterung durfte er die Zelle wieder verlassen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter schwerer Brandstiftung und versuchter gefährlicher Körperverletzung läuft.

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei-Einsatz in Duisburg: Betrunkener wirft Brandsatz auf Promotion-Lkw


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.