| 00.00 Uhr

Duisburg
Bilder in Schwarzweiß im noch neuen Kunstraum SG1

Duisburg: Bilder in Schwarzweiß im noch neuen Kunstraum SG1
Oliver Mähler präsentiert einen Querschnitt seiner jüngeren Werke im Kunstraum an der Schmalen Gasse 1. FOTO: p. klucken
Duisburg. Das bekannte Schiller-Zitat "Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst" machen sich heute nur noch ganz wenige Künstler zu eigen. Die Werke des Duisburger Malers und Grafikers Oliver Mähler deuten gar auf das Gegenteil hin. Von Peter Klucken

Mähler, 1969 in dieser Stadt geboren, wirkt im Gespräch durchaus heiter und aufgeräumt; seine schwarzweißen Bilder, mit Acryl und Tinte gemalt, erzählen von den dunklen Seiten unserer Gesellschaft. Gleichwohl sind Mählers Werke überaus fesselnd. Im Kunstraum SG1 an der Schmalen Gasse 1 in der Duisburger Innenstadt, dort, wo einst das Ladenlokal "Kaufrausch" beheimatet war, haben die drei SG1-Betreiberinnen, Christina Böckler, Stacey Blatt und Luise Hoyer, Mähler eine Ausstellungsmöglichkeit gegeben. Am heutigen Monat, 19 Uhr, wird dessen Schau unter dem schlichten Motto "Bilder" eröffnet.

Mähler lässt bei seinen Bildern die Farbe bewusst nach unten tropfen. Diese Rinnsale vergröbern die Bildmotive, lassen die Motive noch dringender und aggressiver wirken. Autowracks, ein geifernder Hundekopf, vermummte Polizisten, oder auch wenig sympathisch wirkende Politikerporträts bekommen so eine in der Tat "schwarz-weiße" Ausstrahlung. Gelegentlich finden sich auf Mählers Bildern auch sarkastische Sätze, etwa: "Ich hoffe, sie erhöhen den Preis für Diesel nicht."

Geld verdient Mähler als Grafiker für eine Werbefirma. In dieser Branche wird man das Schiller-Zitat gewiss gerne anführen.

Die Ausstellung kann bis zum 25. Oktober besichtigt werden. Der SG1-Kunstraum ist jeweils montags von 17 bis 20 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Anmeldung unter: kontakt@sg1-kunstraum.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Bilder in Schwarzweiß im noch neuen Kunstraum SG1


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.