| 13.28 Uhr

Polizei gibt Entwarnung
Duisburger Bank nach Bombendrohung geräumt

Duisburg. Am Donnerstagmorgen ist eine Bank in der Duisburger Innenstadt nach einer Bombendrohung geräumt worden. Die Polizei gab aber schnell Entwarnung.

Laut Polizei hatten Mitarbeiter der Bank an der Düsseldorfer Straße einen Brief mit einer Bombendrohung entdeckt und gegen 8.40 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert. Die Angestellten verließen daraufhin das Gebäude und die Bank wurde geschlossen.

Anschließend durchsuchte die Polizei mit Hilfe eines Sprengstoffspürhundes die Räumlichkeiten. Gegen 11 Uhr gaben die Beamten Entwarnung und die Beschäftigen durften zurück in die Büros. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

(lsa/ots)