| 14.03 Uhr

Unfall in Duisburg
Autofahrerin soll rote Ampel übersehen haben - zwei Verletzte

Duisburg. Ein Unfall mit zwei Verletzten hat sich am Dienstagabend in Duisburg-Marxloh ereignet. Eine Autofahrerin soll vorher eine rote Ampel missachtet haben.

Wie die Polizei mitteilte, geschah der Unfall am Dienstagabend gegen 18.25 Uhr in Duisburg-Marxloh. Den Angaben zufolge übersah eine 38-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen vom Willy-Brandt-Ring in die Kaiser-Wilhelm-Straße eine rote Ampel. Daher sei ihr Clio mit einem Opel eines 39-Jährigen kollidiert.

Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei ist die Frau schwanger. Sie soll einen Schock erlitten haben. Der Fahrer des Opels habe über Schmerzen geklagt.

Die Autos wurden abgeschleppt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 9000 Euro.

(url)