| 07.44 Uhr

Großeinsatz
Feuerwehr birgt Gefahrgut-Container am Duisburger Logport

Duisburg. Die Duisburger Feuerwehr war am Dienstag am Logport im Einsatz. Dort war ein Container bei Verladearbeiten deformiert worden. Weil er Gefahrgut geladen hatte, gingen die Einsatzkräfte mit äußerster Umsicht vor. Die Bergung dauerte bis in die Nacht.

Die Feuerwehr wurde gegen 15 Uhr zum Logport alarmiert. Der Container war aber nach Informationen unserer Redaktion bereits am späten Montagabend gegen Mitternacht beschädigt worden. Beim Verladen des 25 Tonnen schweren Containers wurde er laut Feuerwehr deformiert. Er war mit Gefahrgut geladen, es soll aber kein Stoff ausgetreten sein.

Die Feuerwehr war mit dem Chemiezug und anderen Einheiten vor Ort. Eine Fachfirma konnte den beschädigten Container mit Unterstützung der Feuerwehr aufrichten. Anschließend sei der gefährliche Stoff in einen Ersatzcontainer gepumpt worden. Er trat nicht aus. Gegen 0.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte vor Ort, darunter die Berufsfeuerwehr, Sondereinheiten der Freiwilligen Feuerwehr und das THW.