| 11.22 Uhr

Duisburg
Zweites vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht

Duisburg. In Duisburg waren zwischenzeitlich zwei Mädchen aus einem Kinderheim verschwunden. Nun ist auch das zweite Mädchen nach eineinhalb Wochen wieder aufgetaucht.

Die 13-jährige Jeanette T. sei am Nachmittag selbstständig wieder ins Schifferkinderheim Nikolausburg an der Fürst-Bismarck-Straße in Ruhrort zurückgekehrt, teilte die Duisburger Polizei mit. Wo sie gewesen sei, darüber schweige sie bislang, bestätigte ein Sprecher unserer Redaktion.

Das Mädchen war zusammen mit der 12-jährigen Victoria L. am Abend des 11. Januar aus dem Kinderheim verschwunden. In der Jugendeinrichtung der Caritas werden Kinder und Jugendliche in Wohngruppen betreut. Anschließend suchte die Polizei mit Fotos nach den beiden.

Victoria kehrte wenig später, am 13. Januar, in die Einrichtung zurück. Nach Jeanette suchten die Beamten der Polizei jedoch weiter mit Hochdruck, bis sie am Nachmittag in die Einrichtung zurückkehrte.

Victoria schweige jedoch genauso wie Jeanette darüber, wo sie gewesen ist und warum beide das Heim verlassen haben, sagte der Polizeisprecher. "Wir versuchen natürlich weiter, mit den Mädchen zu sprechen, da wir genauso wie die Heimleitung die Befürchtung haben, dass sie wieder abhauen könnten", erklärte der Sprecher. Da aber keine Straftat zu erkennen sei, werde man die Ermittlungen wohl einstellen.

(hebu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Zweites vermisstes Mädchen ist wieder aufgetaucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.