| 14.24 Uhr

Duisburg-Hamborn
Mann stirbt nach Schlägerei in JVA

JVA Duisburg-Hamborn: Häftling stirbt nach Schlägerei
FOTO: dpa, obe;Fdt
Duisburg. Bei einer Prügelei unter Gefangenen in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt in Duisburg-Hamborn ist ein Mann so schwer verletzt worden, dass er kurze Zeit später starb. Eine Mordkommission ermittelt. Die Todesursache konnte bei der Obduktion nicht geklärt werden.

Nach einer Schlägerei in einer Duisburger Gefängniszelle ist ein Häftling gestorben. In der Zelle des 39-Jährigen sei es am Montagabend zu einer Prügelei mit einem 37-jährigen Mitgefangenen gekommen, teilte die Polizei mit. Die von einem weiteren Zelleninsassen durch einen Alarmknopf herbeigerufenen Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Duisburg-Hamborn trennten die beiden verletzten Männer. Der 39-Jährige kam in ein Krankenhaus, erlag dort aber am Dienstagmorgen seinen Verletzungen.

Eine Mordkommission ermittelt die Hintergründe der Prügelei. Die Todesursache konnte nach Angaben der Polizei bei einer Obduktion noch nicht eindeutig geklärt werden, weitere medizinische Untersuchungen seien erforderlich. Waffen wurden nach ersten Erkenntnissen bei der Schlägerei nicht eingesetzt. Beide Männer saßen in Untersuchungshaft, der eine wegen Diebstahlsverdacht, der mutmaßliche Totschläger soll einen Raub begangen haben.

(lsa)