| 11.17 Uhr

Fünf Festnahmen
Duisburger Polizei durchsucht Rocker-Wohnungen

Rocker in der Region – Chronik der Gewalt
Rocker in der Region – Chronik der Gewalt FOTO: dpa, Fredrik von Erichsen
Duisburg. Am Mittwochmorgen hat die Duisburger Polizei mit mehreren Spezialeinsatzkommandos Wohnungen der Rockergruppen "Black Jackets" und "United Tribunes" durchsucht. Vier Männer wurden festgenommen.

Insgesamt durchsuchten die Beamten seit 5.30 Uhr 17 Wohnungen in den Stadtteilen Marxloh, Hamborn, Walsum und Hochfeld. Hintergrund der Aktion ist laut Polizei ein umfangreiches Ermittlungsverfahren unter Führung der Staatsanwaltschaft Duisburg, in dem es unter anderem um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz geht. 

Vier gesuchte Männer im Alter zwischen 22 und 30 Jahren, für die bereits Haftbefehle vorlagen, wurden festgenommen. In einer Wohnung stellte die Polizei 2,2 Kilogramm Amphetamine sicher. Der 25 Jahre alte Wohnungsinhaber wurde ebenfalls festgenommen und soll im Laufe des Tages dem Amtsrichter vorgeführt werden. 

Des weiteren fanden die Beamten einen scharfen Revolver, eine scharfe Schrottflinte, 70 Stück Patronenmunition und kleinere Mengen an Betäubungsmittel.

(lsa)