| 19.34 Uhr

Feuer in Duisburg
Brand im Keller eines Einfamilienhauses

Duisburg. In einem Einfamilienhaus hat das Kellergeschoss gebrannt, dabei wurde ein Mann verletzt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen sich auf Nachbargebäude ausbreiteten. 

Der Keller eines Hauses an der Eduarstraße hat am Montagnachmittag gebrannt, teilte die Feuerwehr mit. Als diese eintraf, drang dichter Rauch aus den Kellerschächten des Einfamilienhauses empor. Ein Mann hatte sich auf die Straße gerettet, und wurde wegen einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich der Brand auf andere Bereiche des Hauses und Nachbargebäude ausbreitet. Die Polizei ermittelt nun, welche Ursache den Brand ausgelöst hat. 

(haka)