| 00.00 Uhr

Duisburg
Bürgerinfo zu Asylunterkunft an der Memelstraße

Duisburg. Aufgrund der anhaltend hohen Zuweisungszahlen für Asylbewerberinnen und Asylbewerber sind die städtischen Unterbringungskapazitäten erschöpft. Die Stadt plant bekanntlich, in dem ehemaligen Verwaltungsgebäude an der Memelstraße in Neudorf Flüchtlinge unterzubringen. Sie lädt für Donnerstag, 8. Oktober, um 18.30 Uhr, in die Aula des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs, Klöcknerstraße 48 (Eingang Heinrich-Bertmans-Straße), zu einer Informationsveranstaltung alle interessierten Neudorfer ein. Oberbürgermeister Sören Link, Beigeordneter Reinhold Spaniel und die Leiterin des Amtes für Soziales und Wohnen, Andrea Bestgen-Schneebeck, werden über die kommenden Verfahrensschritte informieren.

Die Herrichtung von Wohnungen und Gemeinschaftsunterkünften erfordert eine Vorlaufzeit, die angesichts der steigenden Zuweisungen nicht mehr gegeben ist. Auch einzelne Wohnungsangebote helfen derzeit nicht weiter, weil der logistische Aufwand für eine bedarfsgerechte Betreuung und Verwaltung zu hoch ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Bürgerinfo zu Asylunterkunft an der Memelstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.