| 00.00 Uhr

Duisburg
CDU stellt Anfrage zur Albert-Schweitzer-Schule

Duisburg. Die CDU-Ratsfraktion nimmt die Sorgen der Eltern der Grundschule an der Huckinger Albert- Schweitzer-Straße sehr ernst. Wie berichtet, soll das Schulgrundstück deutlich verkleinert werden, obwohl aufgrund der Wohnungsentwicklung im Stadtteil mit steigenden Schülerzahlen gerechnet werden kann. Die Stadt will dort Gelände verkaufen und für Wohnbebauung freigegeben,

Die Sorge, dass das bisherige Angebot - vor allem in der Nachmittagsbetreuung nach dem Verkauf eines Teilbereichs des Schulgeländes mit den entsprechenden Gebäuden - nicht mehr fortzusetzen ist, wurde mehrfach geäußert. Die CDU-Fraktion will deshalb klare Antworten von der Schulverwaltung.

In der nächsten Sitzung des Schulausschusses wird es eine Anfrage der CDU-Fraktion zur Albert-Schweitzer-Grundschule geben. "Wir wollen genau wissen, welche Pläne die Schulverwaltung verfolgt und welche Konsequenzen sich dadurch für die Schüler und Eltern der Huckinger Grundschule ergeben", sagt Peter Ibe, CDU-Ratsherr und schulpolitischer Sprecher der Fraktion. Zum jetzigen Zeitpunkt habe er volles Verständnis für die Sorgen der Eltern. "Die Stadt muss schlüssig erklären, wie sie sich das Nachmittagsangebot der Schule künftig vorstellt", sagt er.

(hch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: CDU stellt Anfrage zur Albert-Schweitzer-Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.