| 00.00 Uhr

Duisburg
Cinema in concert mit Philharmonikern

Duisburg. Ein Auftritt mit David Byrne, dem ehemaligen Frontman der legendären "Talking Heads", brachte Anthony Weeden und die Duisburger Philharmoniker bei der Ruhrtriennale 2006 erstmals zusammen. Ein paar Jahre später gab es ein Wiedersehen bei einem Konzert im Duisburger Landschaftspark. "Cinema in Concert" ist am Freitag, 16. Februar, 20 Uhr, in der Mercator-Halle zu erleben. Es ist die dritte Zusammenarbeit des britischen Dirigenten und Arrangeurs mit den Duisburger Philharmonikern. Gemeinsam mit der britischen Geigern Kerenza Peacock, die sich nicht nur für die klassische Violinliteratur interessiert, sondern auch mit Musikern wie Paul McCartney zusammengearbeitet hat, wird Anthony Weeden Musik und Film live auf die Bühne bringen. In "Cinema in Concert" dreht sich im wahrsten Sinne des Wortes alles um die "Rotation", wenn in großen Filmklassikern und Experimentalfilmen die verschiedensten Drehungen in Form von kreisenden Elektronen, Planten, Riesenräder bis hin zu Filmspule und Schallplatten ihren Ausdruck finden. Zu der Musik werden sowohl Originalbilder als auch "Live Visuals" der Gruppe "Warped Type" auf der Leinwand gezeigt. Das Düsseldorfer Künstlerkollektiv hat schon Musik von Hauschka und den Grandbrothers wirkungsvoll in Szene gesetzt. Auch waren sie beim erfolgreichen Auftakt der neuen Reihe der Duisburger Philharmoniker "BEAT" um die Gruppe Repercussion im Januar 2018 dabei.

Karten (15 Euro) gibt es im Vorverkauf, z.B. über die Theaterkasse 0203 / 283 62 100 sowie online unter www.duisburger-philharmoniker.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Cinema in concert mit Philharmonikern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.