| 00.00 Uhr

Duisburg
Das Heute wird morgen Geschichte sein

Duisburg. Harald Molder ist Vorsitzender der Duisburger Zeitzeugenbörse, hält Vorträge, recherchiert, wertet mit seinen Mitstreitern alte Fotos und Dokumente aus und ist ständig auf der Suche nach allem, was zeitgeschichtlichen Bezug hat. "Bald ist keiner mehr da, der aus eigenem Erleben berichten kann", erklärt er, warum Gespräche mit Zeitzeugen für ihn besonders wichtig sind. Wie er, so sind auch die anderen Mitglieder der "Zeitzeugenbörse" in Sachen historischer Aufarbeitung unterwegs. Zu diesen Heimatforschern gehören neben Molder auch Eric Zeppenfeld, André Sommer und Reinhold Stausberg mit seinem riesigen Privatarchiv.

Neben dem Historischen interessiert sie ebenso das aktuelle Geschehen in ihrer Heimatstadt. Denn auch das ist später mal Geschichte. Zahlreiche stadtteilbezogene Bildbände sind auf diese Art, oftmals in Zusammenarbeit mit den dortigen Bürgervereinen, entstanden. Besonders interessant ist in der "Zeitsprünge-Reihe" die Gegenüberstellung von alten Ansichten und aktuellen Fotos, an denen die Veränderung im Laufe der vielen Jahrzehnte deutlich wird. "Die Menschen erkennen sich und ihre Heimat wieder", weiß Harald Molder und hat oft erlebt, wie sie sich darüber freuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Das Heute wird morgen Geschichte sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.