| 00.00 Uhr

Duisburg
Den Jugendlichen mehr Unternehmergeist vermitteln

Duisburg. Auf Einladung der Klöckner & Co SE und der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer fand jetzt im Silberpalais das erste Startup-Teens-Event Duisburgs statt. Die bundesweite gemeinnützige Initiative Startup-Teens bringt mit ihrer Veranstaltungsreihe Unternehmerinnen und Unternehmer mit Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 14 und 19 Jahren zusammen, um jungen Menschen einen lebendigen Eindruck davon zu vermitteln, was Unternehmergeist bedeutet. In einer Diskussionsrunde erörterten die Schüler mit sechs Gründern und Unternehmenslen-kern, wie mit den eigenen Talenten eine Idee unternehmerisch umgesetzt werden kann.

Dabei ging es vor allem darum, den Jugendlichen zu vermitteln, woraus unternehmerisches Denken und Handeln besteht und das dieses gefordert ist, ganz gleich ob sie Gründer, Unternehmensnachfolger oder Intrapreneure (unternehme-risch denkende Angestellte) werden wollen.

Gäste auf dem Podium waren Gisbert Rühl (Klöckner & Co SE, CEO), Iwona Malecki (SkilderArt GmbH, Gründerin und Geschäftsführerin), Michelle Geisler (job2do GmbH und Peepz GmbH, Gründerin und Geschäftsführerin), Sebastian Severin Schulte (Fitness & Co. und GoJames, Gründer und Geschäftsführer) so-wie die beiden Teenager Jan Kroppen (J&J IT-Services GbR, Gründer und Geschäftsführer) und Alexander Bittner (BERT UG i.G., Gründer und Geschäftsführer).

Sie erzählten von ihren Anfängen, Erfolgen wie Misserfolgen sowie Entrepre-neur- und Intrapreneurship. Dazu stellten die Schülerinnen und Schüler zahlreiche Fragen und bekamen sehr konkrete und persönliche Antworten. Philippa Pauen, Mitgründerin von Startup-Teens, moderierte die Diskussion und freute sich über die rege Teilnahme: "Die vielen Fragen zeigen für mich, dass wir mit diesem Format etwas richtig machen. Viele junge Leute interessieren sich dafür, wie sie ihre eigenen Ideen unternehmerisch umsetzen können."

Gisbert Rühl, CEO der Klöckner & Co SE, ergänzte: "Ich habe heute viele junge und engagierte Unternehmertalente kennengelernt. Um ihr Potenzial zu heben, bedarf es einer frühzeitigen Förderung, die in Deutschland häufig zu kurz kommt. Daher kooperieren wir mit Startup-Teens - nicht nur in Bezug auf das Event in Duisburg, sondern zukünftig auch im Rahmen von langfristig angelegten Mentoring-Partnerschaften zwischen Schülern und Klöckner-Führungskräften."

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen unter www.startupteens.de im Internet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Den Jugendlichen mehr Unternehmergeist vermitteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.