| 00.00 Uhr

Duisburg
Deutsche Weinprinzessin empfiehlt guten Tropfen

Duisburg: Deutsche Weinprinzessin empfiehlt guten Tropfen
Weinprinzessin Christina Schneider eröffnete gemeinsam mit Peter Joppa das Weinfest in der Innenstadt. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Das Duisburger Weinfest findet in diesem Jahr bereits zum 32. Mal statt. Gestern um 13 Uhr wurde es offiziell von der deutschen Weinprinzessin Christina Schneider, Bürgermeister Manfred Osenger und Peter Joppa, Geschäftsführer von Duisburg Kontor, eröffnet. Von Charlotte Raskopf

45 Winzer stellen in der Innenstadt noch bis zum 6. August, täglich von 11 bis 22 Uhr, ihre Weine vor. Die Zahl der Winzer wurde im Vergleich zu den letzten Jahren leicht reduziert, um mehr Raum für Sitzplätze zu schaffen. "Die Events in der Innenstadt locken nicht nur Leute aus allen Stadtteilen an, sondern auch aus umliegenden Städten", sagt Bürgermeister Osenger. "Etwas Besseres kann unserer Stadt gar nicht passieren." Auch für die Weinprinzessin ist das Duisburger Weinfest etwas besonderes: "Das Fest ist wirklich lang, man kann hier einen ganzen Tag verbringen und von Stand zu Stand schlendern. Auch, dass es so viele Winzer gibt, ist wirklich ungewöhnlich", sagt Christina Schneider. Ihre Aufgabe als Weinprinzessin sei es, die Menschen für den Wein und seine Anbaugebiete zu begeistern, sagt die Psychologiestudentin. Für diesen Sommer empfiehlt sie unter anderem Rosé und Rotling. Um Weinprinzessin zu werden, müsse man zuerst Gebietsweinkönigin eines Anbaugebietes werden. Danach müsse man bei einer Wahl Fachfragen zum Thema Wein auf Deutsch und Englisch beantworten und eine Blindverkostung meistern. Am Ende, so Christina Schneider, habe eine 70-köpfige Jury entschieden, wer Weinprinzessin und -königin wird. Einen Unterschied zwischen Weinkönigin und Weinprinzessin gebe es dabei kaum. "Das sind einfach zu viele Aufgaben für eine Weinkönigin, da hat man sich entschieden, noch zwei Prinzessinen zu ernennen", sagt sie.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Deutsche Weinprinzessin empfiehlt guten Tropfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.