| 00.00 Uhr

Duisburg
Die Küche ist schon für Monate ausgebucht

Duisburg. Rund 4000 Teilnehmer halten sich, so eigene Angaben, mit Hilfe der Fitnesskursen der katholischen Familienbildungsstätte (FBS) in Form. In fast 7000 Übungsstunden an den beiden FBS-Standorten in Hamborn und Duisburg geht es um Kreativität, Bewegung und Gesundheit, Ernährung, Familie, Leben mit Kindern und Gesellschaft. "Mit dem Angebot unserer fünf Fachbereiche wollen wir in der ganzen Stadt für Austausch, Fitness und Entspannung sorgen", sagt Ansgar Stötzel, Leiter der zwei Einrichtungen in Hamborn und der City.

Stötzel erwartet, dass auch in diesem Jahr die Angebote und Teilnehmerzahlen noch einmal gesteigert werden können. Ein Grund sei das erneut verstärkte lokale Profil der Einrichtungen und Kurse. "Wir reagieren auf Interesse in den Stadtteilen, zum anderen kamen 2016 viele Kurse für Flüchtlinge und Migranten neu hinzu."

Egal, ob es um Begegnungs-, Näh- oder Deutschkurse geht, hier sind vor Ort die katholischen Einrichtungen - in Gemeindezentren - gefragt. "Ein Beispiel ist unsere Zusammenarbeit mit dem Sozialzentrum St. Peter in Hochfeld, einem Gemeinschaftsprojekt von Caritas und Kirchengemeinde", erläutert Leiter Stötzel. Als Fachbereich besonders erfolgreich sind Angebote für Gesundheit und im Bereich Textiles Gestalten. Der 60-Jährige: "Ernährung ist bei uns ein Zugpferd." Die vielfältig gut ausgestattete Lehrküche mache dieses beliebte Angebot ebenso möglich wie kompetente und interessante Kursleiterinnen aus unterschiedlichen Ländern oder der Gastronomiebranche."

Wenn für die beiden Familienbildungsstätten in diesem Monat das neue Halbjahr beginnt, reicht in Sachen Ernährung die Palette von "Antipasti, Tapas und Mezze" über "Feiern Sie Thanksgiving" oder "Rezepte mit Pilzen und Beeren" bis zu "Weihnachtsessen mit Wild". Dass neben Familie und Gesellschaft Ernährung "in" ist, zeigt auch die Küchenbuchung für freie Kurse sowie Freunde- oder Arbeits-Teams. Der Mann von den katholischen Familienbildungsstätten: "Team-Koch-Freunde müssen einen langen Atem haben." In der Regel sei die Küche nur ein dreiviertel Jahr im Voraus zu reservieren.

Infos und Anmeldungen sind bei den Katholischen Familienbildungsstätten unter den beiden Telefonnummern 0203/2810452 (Innenhafen) und 554187 (Hamborn) möglich. Die FBS-Vorschau ist zudem im Netz nachzulesen unter : www. "http://www.kefb-bistum-essen.de/" ; downloads.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Die Küche ist schon für Monate ausgebucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.