| 00.00 Uhr

Duisburg
Drei Verletzte bei Lkw-Unfall

Duisburg: Drei Verletzte bei Lkw-Unfall
Polizeibeamte markieren die Unfallstelle. Zum Glück hatte keiner der Lkws Gefahrgut transportiert. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Ein Unfall auf der A 40 auf der Grenze Moers/Duisburg führte zu langen Staus.

Am Vormittag war ein Silozug in Fahrtrichtung Duisburg auf einen Lkw aufgefahren, der wegen eines Staus abbremsen musste. Dabei wurde der Anhänger des vorderen Lkws durch die Wucht des Aufpralls abgerissen. Der Fahrer des Silozugs sowie Beifahrer und Fahrer des haltenden Lkws wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei allen drei Männern besteht keine Lebensgefahr. Es kam zu kilometerlangen Rückstaus zwischen der Abfahrt Moers-Ost/Rheinhausen und der Abfahrt Neukirchen-Vluyn. Bis zum Nachmittag kam es zu Verkehrsbehinderungen. An der Unfallstelle lief zudem Motoröl aus. Die Untere Wasserbehörde untersuchte die Unfallstelle, um zu überprüfen, ob Boden ausgekoffert werden muss.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Drei Verletzte bei Lkw-Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.