| 00.00 Uhr

Duisburg
Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Reihenhaus

Duisburg. Die Wohnung und der Dachstuhl eines Reihenhauses an der Theodorstraße sind am Donnerstagnachmittag völlig ausgebrannt. Drei Menschen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Laut Feuerwehr wurde der Brand am Donnerstag gegen 16.30 Uhr gemeldet. Das Feuer war in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen und breitete sich auch auf den Dachstuhl aus. Die Feuerwehr, die mit etwa 50 Einsatzkräften und mehreren Löschzügen in Hochemmerich vor Ort war, konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Häuser verhindern.

Nach rund zwei Stunden war der Brand gelöscht, wie die Einsatzkräfte mitteilten. Eine Bewohnerin des Hauses musste wegen Atemwegsproblemen im Rettungswagen versorgt werden. Zwei weitere Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt, hieß es weiter. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Die Ursache des Brandes blieb zunächst unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen noch am späten Donnerstagabend aufgenommen.

(crei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Reihenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.