| 17.51 Uhr

Duisburg
Bombe in Kaßlerfeld erfolgreich entschärft

Duisburg: Bombe in Kaßlerfeld wird Donnerstag entschärft
In der Evakuierungszone (Umkreis von 250 Meter um den Fundort) sind keine Personen betroffen. FOTO: Stadt Duisburg
Duisburg. An der Ruhrwiese in Duisburg-Kaßlerfeld ist am Donnerstag eine Zehn-Zentner-Bombe mit einem Aufschlagzünder gefunden worden. Der Sprengkörper wurde am Abend um 20.30 Uhr entschärft.

Wie die Stadt Duisburg mitteilte, organisiert das Bürger- und Ordnungsamt seit dem Nachmittag die weiteren Maßnahmen. In der Evakuierungszone (Umkreis von 500 Meter um den Fundort) sind keine Personen betroffen. In der Sicherheitszone (1000 Meter um den Fundort) leben etwa 2400 Personen. Betroffen sind lediglich Gewerbebetriebe rund um die Straße Am Blumenkampshof. Die A40 liegt zwar in der Sicherheitszone, wird aber nicht gesperrt.

Die Entschärfung war für heute ab 20 Uhr vorgesehen. In der Sicherheitszone ist aus Sicherheitsgründen ein zivilschutzmäßiges Verhalten notwendig. Die Menschen sind aufgefordert, sich in Räumen aufzuhalten, die der Fundstelle abgewandt sind. Die Evakuierung der Gewerbebetriebe war um 17.30 Uhr zu 80 Prozent abgeschlossen.

Die Fenster der Wohnung sollten in jedem Fall geschlossen sein. Ein Aufenthalt im Freien ist in dieser Sicherheitszone ab 19 Uhr nicht mehr gestattet. Alle Sperren rund um die Zonen griffen ab 19 Uhr.

Bombenfund in Duisburg - A59 gesperrt FOTO: Christoph Reichwein

Nähere Informationen gibt es über Call Duisburg unter 0203-2832000.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Bombe in Kaßlerfeld wird Donnerstag entschärft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.