| 10.36 Uhr

Duisburg-Bruckhausen
Brandanschlag auf Haus - mutmaßlicher Brandstifter gefasst

Duisburg: Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus
Duisburg: Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus FOTO: ANC-NEWS
Duisburg. Ein Mann soll einen Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus in Duisburg-Bruckhausen verübt haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Wie die Polizei mitteilte, trug sich der Vorfall gegen 1.30 Uhr in der Nacht zu. Zeugen beobachteten auf der Reinerstraße, wie ein Mann an einem Kellerschacht eines Mehrfamilienhauses hantierte. Als der Schacht Feuer fing, flüchtete der Unbekannte mit einem grauen Mazda mit Duisburger Kennzeichen in Richtung Dieselstraße. Zeugen alarmierten die Rettungskräfte.

Laut Polizei löschte die Feuerwehr den Brand schnell. Es wurde den Angaben zufolge niemand verletzt. Das Gebäude kann weiterhin bewohnt werden. Die Polizei nahm einen 25-jährigen Tatverdächtigen fest. Auf den Duisburger kommt nun ein Verfahren wegen versuchter schwerer Brandstiftung zu.

Der Tatort befindet sich direkt gegenüber von dem Haus, vor dem es am Sonntagabend zu Tumulten gekommen war. Ein Routine-Einsatz der Polizei wegen eines falsch geparkten Autos weitete sich zu einem Großeinsatz mit 50 Beamten und 250 Schaulustigen aus. Einen Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen sieht die Polizei nicht.

 

 

(url)