| 11.04 Uhr

Duisburg
Feuerwehr rettet zehn Menschen aus brennendem Haus

Mehrfamilienhaus in Bruckhausen brennt
Mehrfamilienhaus in Bruckhausen brennt FOTO: Moritz Stoffelshaus
Duisburg. Im Duisburger Stadtteil Bruckhausen hat am Freitag ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Mehrere Bewohner flüchteten auf das Dach eines Anbaus. Einer sprang aus dem Fenster.

Wie die Duisburger Feuerwehr mitteilt, brannte es gegen 20.30 Uhr im Treppenhaus des Hauses an der Schulstraße. Nach Angaben der Polizei Duisburg war eine im Treppenhaus stehende Couch in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, riefen Menschen an den Fenstern um Hilfe. Das Treppenhaus war wegen des Brandes nicht begehbar. Neun Bewohner retteten sich durch Fenster auf das Dach eines benachbarten Gebäudes. 

Neun Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr verletzt. Sieben Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung, ein Bewohner sprag aus einem Fenster im ersten Obergeschoss, um sich vor den Flammen zu retten. Auch ein Feuerwehrmann wurde verletzt.  

Mit einer Drehleiter retteten die Einsatzkräfte zehn Bewohner und zwei Hunde aus dem Gebäude. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten zwei Frauen durch das Treppenhaus ins Freie gebracht werden.  

Vor Ort waren nach Angaben der Feuerwehr 50 Feuerwehrleute von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sowie 20
Rettungsdienstkräfte, davon fünf Notärzte. Der Einsatz dauerte zwei Stunden.

Zur Brandursache ist bislang nichts bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg-Bruckhausen: Feuerwehr rettet zehn Menschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.