| 12.08 Uhr

Überfall in Duisburg
Jugendlicher bedroht Zeugen nach Raub mit Messer

Duisburg. Ein Unbekannter entriss in der Straßenbahn einer Frau das Handy. Als Zeugen ihn festhalten wollten, bedrohte er diese mit einem Messer.

Um kurz nach 22 Uhr am Montag hatte ein Jugendlicher einer 26-Jährigen in der Straßenbahn der Linie 901 das Handy entrissen, teilte die Polizei mit. Als der Unbekannte mit drei Begleitern die Bahn verlassen wollte, hielten ihn Zeugen davon ab.

Daraufhin zückte einer aus der Gruppe ein Messer und bedrohte die Zeugen. Die drei Unbekannten flüchteten anschließend mit der Beute zu Fuß in Richtung Weseler Straße.

Nach Polizeiangaben war der erste Jugendliche etwa 14 bis 16 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er hatte dunkle Haare, trug eine rote Kappe und eine blaue zerrissene Jeans.

Einer der Begleiter war etwa 16 bis 17 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hatte kurze schwarze Haare, einen Kinnbart und trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Jeans. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203 2800 entgegen.

(haka)