| 15.00 Uhr

Duisburg-Hamborn
Ladendiebin wehrt sich bei Festnahme

Duisburg. In Duisburg hatten Polizeibeamte einige Mühe, eine erwischte Ladendiebin festzunehmen. Sie wehrte sich mit Händen und Füßen.

Am Mittwoch gegen 20.10 Uhr wehrte sich am Hamborner Altmarkt eine Ladendiebin bei der Festnahme. Zuvor wurde sie von einem Detektiv beim Stehlen von Räucherlachs erwischt.

Als die hinzugerufenen Polizisten die 66-Jährige zur Personalienfeststellung zur Wache bringen wollten, schrie sie lautstark, schmiss sich auf den Boden und zerrte an Pistolenholstern.

Auch der Streifenwagen blieb von ihrer Aggression nicht verschont: sie versuchte mehrfach vor die Innenverkleidung zu treten. Die Einsatzkräfte bändigten die renitente Diebin und nahmen sie vorläufig fest. Niemand verletzte sich bei dem Widerstand.

Wegen gewerbsmäßigem Diebstahl nahm die Polizei am Mittwoch gegen 15.20 Uhr einen weiteren Ladendieb auf der Friedrich-Alfred-Straße in Rheinhausen fest.

Der 19-Jährige versuchte einen vollbepackten Einkaufswagen ohne zu bezahlen durch die Eingangstür eines Lebensmitteldiscounters zu schmuggeln. Nach der Vernehmung konnte er wieder nach Hause gehen.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ladendiebin wehrt sich bei Festnahme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.