| 15.52 Uhr

Duisburg-Aldenrade
Männer in Tarnanzügen sollen Geldautomat gesprengt haben

Duisburg. In Duisburg ist in der Nacht zu Freitag ein Geldautomat gesprengt worden. Laut Polizei handelt es sich bei den Tätern um vier Männer in Tarnanzügen. Den Unbekannten gelang die Flucht.

Wie die Polizei mitteilte, trug sich der Vorfall gegen 4 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße zu. Den Angaben zufolge trugen die vier Männer Tarnanzüge. Sie flüchteten in einem Audi mit Mülheimer Kennzeichen, das in der Nacht zuvor in Duisburg-Meiderich gestohlen worden war. 

Die Explosion war nach Angaben der Polizei so stark, dass die Täter trotz Schutzausstattung am Automaten an das Geldausgabefach gelangten. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Den Tätern gelang jedoch die Flucht.

 

 

 

(url)