| 15.27 Uhr

Duisburg
Nach Tauchgang in Lebensgefahr

Duisburg. Wegen eines Problems mit dem Atemgerät erlitt ein Mann aus Duisburg eine Dekompression.

Am Donnerstag, ereignete sich im See des alten Steinbruchs in Messinghausen bei Brilon ein schwerer Tauchunfall. Ein 47-jähriger Duisburger befand sich mit seinem Partner auf einem Tauchgang. Dabei kam es vermutlich zu einer Komplikation mit seinem Atemgerät.

Der 47-Jährige entschied sich zu einem Notaufstieg. Hierbei erlitt er eine lebensgefährliche Dekompression. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Mann in eine Spezialklinik nach Aachen geflogen.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Nach Tauchgang in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.