| 11.06 Uhr

Duisburg
Auto schleudert in Gegenverkehr - zwei Verletzte

Duisburg-Obermeiderich. In Duisburg ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Personen, darunter ein kleines Kind, wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr missachtete ein 21-jähriger Autofahrer an der Kreuzung Bronkhorst-/Reinholdstraße die Vorfahrt.

Der Duisburger war auf der Reinholdstraße gefahren und wollte die Bronkhorststraße überqueren. Dabei übersah er einen von links kommenden Autofahrer (26). Die Fahrzeuge prallten im Kreuzungsbereich zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der VW Golf des 26-Jährigen in den Gegenverkehr und traf dort einen entgegenkommenden Twíngo. Der Fahrer (36) des Kleinwagens konnte weder bremsen noch ausweichen.

Im Golf waren als Mitfahrer eine Frau (21) und ihr dreijähriger Sohn leicht verletzt worden. Beide kamen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

An den Autos entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Sowohl der Golf, als auch der Twingo mussten abgeschleppt werden.

(csr)