| 11.32 Uhr

Duisburg
Polizei hebt Drogenlabor aus

Drogenlabor in Duisburg ausgehoben
Drogenlabor in Duisburg ausgehoben FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Polizei und Feuerwehr haben am Sonntagabend ein Drogenlabor im Duisburger Stadtteil Hochemmerich entdeckt.  Von Christoph Reichwein und Franziska Hein

Am Sonntagabend wurde die Polizei zu einem Einsatz in die Gillhausenstraße in Rheinhausen/ Hochemmerich gerufen. Laut Meldung der Polizei hatte die Mutter des 23-jährigen Bewohners die Polizei verständigt. Während des Einsatzes entdeckten die Beamten in der Küche der Wohnung ein Drogenlabor. Die Polizei zog die Feuerwehr hinzu, die die Chemikalien sicherstellte.

Der Bewohner wurde mit dem Rettungsdienst in eine psychiatrische Einrichtung gebracht, die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Zwei Feuerwehrmänner betraten anschließend unter Atemschutz die Wohnung und sammelten etliche Flaschen, Schalen und Teller ein. Ob es sich bei den sichergestellten Chemikalien um Bestandteile der synthetischen Droge "Crystal Meth" handelt konnte die Polizei noch nicht sagen. 

Weil Gefahr wegen giftigen Gasen bestand, wurde das Wohnhaus evakuiert. Die Feuerwehr beendete den Einsatz um 22.10 Uhr.

(heif)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Polizei entdeckt Drogen-Labor in Rheinhausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.