| 12.20 Uhr

Landschaftspark Duisburg-Nord
Sandburg misst 14,15 Meter - Rekordversuch aber wohl gescheitert

Sandburg-Rekordversuch in Duisburg
Sandburg-Rekordversuch in Duisburg FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Die überdimensionale Sandburg im Landschaftspark Nord in Duisburg hat eine Höhe von 14,15 Metern erreicht. Das gaben die Verantwortlichen am Freitag bekannt. Ob der angepeilte Weltrekord damit erzielt wurde, ist indes noch unklar. Von Jan Luhrenberg und Urs Lamm

Seit drei Wochen wird im Duisburger Landschaftspark an der höchsten Sandburg der Welt gearbeitet. Seit Freitagvormittag steht fest, dass die Burg 14,15 Meter misst. Damit wäre der bisherige Weltrekord (13,97 Meter) eigentlich überboten. Allerdings hat Jurorin Sofia Eleonora Greenacre von "Guinness World Records" den Rekord noch nicht offiziell abgesegnet. Grund ist der Rückschlag, den die Sandkünstler vor einer Woche hinnehmen mussten.

Da war ein Drittel des Bauwerks eingestürzt, die Burg wurde danach schmaler gebaut als geplant. Es ist unklar, ob bei dem Einsturz Teile der Holzverschalungen, in die die Burg anfangs gepresst wurde, im Sandkonstrukt gelandet sind und dadurch stabilisierend wirken. "Die Regeln sind sehr streng. Wir können aber noch bis nächste Woche den Nachweis erbringen, dass sich nirgendwo mehr Holz befindet", sagt Andreas Rüttgers vom Reiseveranstalter, der hinter der ganzen Aktion steht. 

Hier geht es zum Video vom Aufbau der Rekord-Sandburg.

 

 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Sandburg misst 14,15 Meter - Rekord noch nicht offiziell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.